DeutschAktuellesNewsKleingartenanlage des Jahres 2016
22.03.2016

Kleingartenanlage des Jahres 2016

Leipziger Kleingartenanlage des Jahres gesucht

Kleingärten bieten allen Interessierten die Möglichkeit in der Stadt, möglichst kostengünstig und wohnungsnah die eigene, kleine, grüne Oase zu schaffen. Gleichzeitig sind Kleingärten ein sozialer Treffpunkt - eingebunden in eine Vereinsstruktur, ein Beitrag zur Grünstruktur, Gartenkultur und Artenvielfalt, eine gesunde Freizeitbeschäftigung und Naturerfahrung. Darüber hinaus können Kleingartenanlagen bzw. Kleingartenvereine mit ihren Gemeinschaftsflächen einen Beitrag zur öffentlichen Nutzung des Stadtgrüns leisten, zur Integration beitragen und einen Bildungsauftrag erfüllen. In diesem Sinne lobt die Stadt Leipzig auch 2016 den Wettbewerb unter dem Motto "Soziale Stadt - Soziale Gärten" aus.

Bewerbung und Bewertung erfolgen wieder in den drei Größenkategorien:

  • Kategorie I, Anlagen mit bis zu 75 Gartenparzellen
  • Kategorie II, Anlagen mit bis zu 200 Gartenparzellen
  • Kategorie III, Anlagen mit mehr als 200 Gartenparzellen

Teilnahmebedingungen

  • Der Kleingartenverein befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Leipzig
  • Der Kleingartenverein gehört nicht zu den Preisträgern des Wettbewerbes 2015.
  • Der Kleingartenverein hat sich mit dem ausgefüllten und unterzeichneten Bewerbungsbogen (PDF 116 KB) bis zum 30.04.2016 unter dem Stichwort "Kleingartenanlage des Jahres" 2016 beworben:
    • per Post: Amt für Stadtgrün und Gewässer, Fachbereich Gärten, 04092 Leipzig, oder
    • per E-Mail: stadtgruen.gewaesser@leipzig.de oder karin.haberkern@leipzig.de, oder
    • persönliche Abgabe der Unterlagen im Amt für Stadtgrün und Gewässer, Fachbereich Gärten, Prager Straße 118-136 (Haus A), 5. Etage, Zimmer A.5.048 oder A.5.051 (Besucherzeit dienstags von 8:00 bis 17:00 Uhr)

Bewertungskriterien

  • Zugänglichkeit für die Öffentlichkeit
  • Außenwirkung und -werbung des Vereins
  • Qualität der öffentlich zugänglichen Freiflächen
  • Berücksichtigung der Belange des Umwelt- und Naturschutzes
  • aktives Vereinsleben und soziales Miteinander
  • Öffnung nach Außen
  • Qualität der Vereinspräsentation am Tag der Besichtigung

Wettbewerbsverfahren

Nach Sichtung der Beiträge findet eine Besichtigung der Kleingartenanlage, voraussichtlich in der 20. und 21. Kalenderwoche durch die Wettbewerbsjury statt. Die Wettbewerbsjury setzt sich aus zwei Vertretern der Kleingartenverbände und einem Vertreter der Stadt Leipzig, sowie Mitgliedern des Kleingartenbeirates (nicht stimmberechtigt) zusammen.

Auszeichnungen und Preise

Die jeweils besten Wettbewerbsbeiträge in den drei Größenkategorien erhalten den Titel "Kleingartenanlage des Jahres" 2016 der Stadt Leipzig, verbunden mit einer Urkunde und einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Die Auszeichnung nimmt der Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport, Heiko Rosenthal am 18.06.2016 im Rahmen des "Tages des Gartens" im Kleingartenverein "An der großen Eiche" e. V. vor. 

Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmeurkunde.