DeutschAktuellesNewsBDG-Newsletter 02/15
16.02.2015

BDG-Newsletter 02/15

Das organisierte Kleingartenwesen im Nachrichtenüberblick – Februar 2015

Aktuell

Internationale Grüne Woche – natürlich erfolgreich
Sie ist schon wieder Vergangenheit: Die Internationale Grüne Woche in Berlin bot als größte Agrarmesse der Welt auch 2015 ein Feuerwerk an Informationen. Der Landesverband Berlin der Kleingärtner präsentierte das Kleingartenwesen gemeinsam mit den Kleingärtnern aus Sachsen und Brandenburg  eine modernes, junges Kleingartenwesen unter dem Dach des Bundesverbands Deutscher Gartenfreunde.  Beim Publikum punkteten vor allem  das Naturzentrum Reichenbauch – ein Pädagogik-Projekt der Schreberjugend Sachsen sowie das Deutsche Kleingärtnermuseum mit Wissens- und Sehenswertem rund um die Schreberbewegung gestern, heute und morgen. mehr »

Internationale Grüne Woche – natürlich gesprächig
Die Internationale Grüne Woche war nie nur eine Verbraucher-Messe – sondern ist auch eine Plattform für Agrar- und Verbraucher- und Stadtentwicklungspolitik. Vertreter des Bundesumweltministeriums schauten während ihrer Messe-Visite auch bei den Kleingärtnern vorbei. In den Gesprächen ging es unter anderem um die Bundeskompensationsverordnung und die ökologische Aufwertung von Kleingärten. mehr »

Berliner Naturschutzpreis 2015 – natürlich dabei sein 
Im Naturschutz wird bürgerschaftliches Engagement groß geschrieben. Auch hier gibt es Menschen, die mit Enthusiasmus, Engagement und Geschick Großes leisten. Um diesen Menschen zu danken, vergibt die Stiftung Naturschutz seit 1988 einmal jährlich den Berliner Naturschutzpreis. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben – für Personen und für Institutionen. mehr »

Garten und Balkon 2015 – natürlich im Trend
In einem Punkt sind sich Trend- und Meinungsforscher einig: Die „Oase daheim“ wird auch 2015 zum bestimmenden Thema. Urlaub – ja, auch 2015, aber spießig ist das neue Cool: macht man es sich zu Hause gemütlich. Und das nicht nur in der Wohnung, sondern immer mehr auch auf Balkon, Terrasse und im (Klein)Garten. Da lässt sich mit vergleichbar wenig Geld ein kleines, ganz privates Paradies schaffen. Natürlich sind die Grenzen nach oben völlig offen. Das zeigen die steigenden Umsätze der letzten Jahre in Gärtnereien Baumärkten und  Gartencentern. mehr »

Deutsche Schreberjugend

Saison beginnt in SCHUBYBEACH 
SCHUBYBEACH – das neue Zuhause der Schreberjugend – öffnet zur Saison Ende März wieder seine Tore. SCHUBYBEACH heißt das an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste gelegene Feriendorf der Schreberjugend. Zwanzig Kilometer nordöstlich von Eckernförde befindet sich das 12.000 m² große Gelände – nur 500 Meter vom bewachten Ostseestrand entfernt. Das Objekt wurde nach jahrelangem Leerstand aus dem Dornröschenschlaf geweckt und freut sich auf Gruppen, die sich hier bei bester Ostseeluft für Ferienfreizeiten, Seminare und Tagungen treffen. mehr »

Termine im Februar

» 09.02.2015
Deutsche Umwelthilfe – World Café „Beteiligung für mehr Umweltgerechtigkeit“ 
Wo: Frankfurt/M., Ka Eins, Ökohaus Frankfurt
Wer: Stefan Grundei, BDG-Geschäftsführer

» 17.02.2015
Abschlusssitzung  der Jury des 23. Bundeswettbewerbs „Gärten im Städtebau“  2014
Wo: Berlin,  BDG-Geschäftsstelle
Wer: Peter Paschke, BDG-Präsident; Stefan Grundei, BDG-Geschäftsführer

» 15.01.2015
IGW: Brezelempfang des Bundesverbands Deutsche Schreberjugend
Wo: Berlin, Messe, Halle 9
Wer: Präsidium, BDG-Geschäftsstellenmitarbeiter

» 25.02.2015
Deutsche Umwelthilfe –  World-Café „Rahmenbedingungen für zivilgesellschaftliches Engagement in der Stadt“
Wo: Berlin, GLS-Campus Berlin
Wer: Sandra Böhme, BDG-Präsidiumsmitglied;  Thomas Wagner, BDG-Mitarbeiter

» 27.02.-01.03.2015
Vollversammlung  der europäischen Kleingärtnerorganisation Office International
Wo: Luxemburg
Wer: Peter Paschke, BDG-Präsident

» 28.02.2015
2. Landeskleingärtnerkongress in Sachsen-Anhalt
Wo: Magdeburg,  Büro- und Tagungscenter
Wer: Stefan Grundei, BDG-Geschäftsführer

Aktuelle Termine unter
http://www.kleingarten-bund.de/der_bdg_informiert/termine_2015

Der Gartentipp im Februar

Tipp: Ende des Monats werden Klettergehölze ausgelichtet und alte sowie abgestorbene Triebe herausgeschnitten. Bei älteren Blauregen (Wisteria) und Trompetenblumen (Campsis) werden die Vorjahrestriebe bis auf drei Knospen zurückgeschnitten. Das unterstützt die Blühwilligkeit dieser Pflanzen enorm, außerdem:

» Gemüse: Saatbeet vorbereiten
» Weinreben schneiden
» Knollenlager lüften
» Schnee schadet nicht
mehr »

Der Tipp als Aushang für den Schaukasten zum Herunterladen: mehr »

Der Zettelkasten im Februar

» Winterblühende Mahonie verströmt ersten Frühlingsduft
» Kreuzblume mit dem richtigen Schnitt in Form bringen
» Kleine Zwiebel-Iris trotzt Eis und Schnee
» Frühkartoffel jetzt vorkeimen lassen
mehr »

Der Umwelttipp im Februar

Frühlingszeit ist Pflanzzeit. Wer bei der Neugestaltung von Balkon, Terrasse und Kleingarten auf die richtige Auswahl der Pflanzen achtet, kann Schmetterlinge und Bienen schützen helfen. Eine Mischung aus Wildkräutern und Blütenpflanzen bietet optimalen Lebensraum für viele bedrohte Schmetterlings- und Bienenarten. Besonders empfehlenswert sind Pflanzen aus ökologischem Anbau. mehr »

Der Kindertipp im Februar

Die närrische Zeit kommt mit großen Schritten und kündigt Fasching und Karneval an. Damit du toll mitfeiern kannst, hier der  Schreberjugend-Basteltipp für den Februar. mehr »